Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK)

 

Er beschreibt Mindestanforderungen, was unter Nachhaltigkeitsaspekten zu berichten ist. 

Der DNK bietet somit einen Rahmen für die Berichterstattung zu nicht-finanziellen Leistungen, der von Unternehmen und Organisationen jeder Größe, Branche und Rechtsform angewendet werden kann.
Der DNK ist auch international anwendbar. 

 

»Der Nachhaltigkeitskodex ermöglicht Unternehmen ihr Nachhaltigkeitsengagement transparent, vergleichbar und damit auch anschaulich für Investoren und Konsumenten darzulegen. Ich glaube, dass dieses Konzept überzeugt, denn der Kodex findet auch über die deutschen Grenzen hinweg in Europa großes Interesse.« 

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel 

 

Der Nachhaltigkeitskodex wird von der Geschäftsstelle des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) betreut. Der RNE bekräftigt mit dem DNK sein Ziel, den Nachhaltigkeitsgedanken in 

 

Gesellschaft und Wirtschaft voranzubringen und die Nachhaltigkeitsleistungen von Unternehmen transparent und vergleichbar zu machen. Dabei arbeitet der RNE im Auftrag der Bundesregierung. 

 

 

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung hat ein Schulungskonzept entwickelt, das Unternehmen bei der Anwendung des DNK unterstützt

Vor dem Hintergrund der EU-Richtlinie, die Unternehmen ab 2017 zur Offenlegung von Informationen zu Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelangen, zur Achtung der Menschenrechte und Bekämpfung von Korruption verpflichtet, ist bei deutschen Unternehmen eine große Unsicherheit spürbar. Die sogenannte Berichtspflicht betrifft nicht nur große Unternehmen, sondern indirekt auch kleine und mittlere Unternehmen, die oftmals keine oder wenig Erfahrung mit der Nachhaltigkeits-berichterstattung haben.

Um der Nachfrage der Unternehmen nach Unterstützung zu begegnen, hat der Rat für Nachhaltige Entwicklung ein Schulungskonzept zur Anwendung des DNK entwickelt. 


Angeboten werden folgende drei Veranstaltungsformate:


1. Informationsveranstaltung zum DNK:

Vorstellung der Anwendung des DNK  als hilfreiches Werkzeug zum Einstieg in die Berichterstattung, Praxisbeispiele, DNK-Schulungskonzept.

 

2. DNK-Schulung:

Ausführliche Vorbereitung auf die Erstellung einer DNK-Entsprechenserklärung inkl. einzelner Kriterien und Leistungsindikatoren.

 

3. Individuelle Betreuung: 

Bei allen Schritten der Erstellung einer Entsprechenserklärung bis zur Veröffentlichung.

 

Durchgeführt werden die Veranstaltungen durch DNK-Schulungspartner, welche sich durch langjährige Expertise in dem Bereich Nachhaltigkeit ausweisen und an einer ausführlichen Trainer-Schulung teilgenommen haben.
Zur einheitlichen Umsetzung wurde eine „DNK-Toolbox“ entwickelt. In dieser wird auf die Themen Nachhaltigkeitsberichterstattung, EU-Berichtspflicht sowie Standards eingegangen, im Detail wird das Kriterienset des DNK erläutert.
Die Toolbox enthält konkrete Handlungsempfehlungen zur Nutzung des DNK wie auch Beispiele aus der Praxis. Weitere unterstützende Arbeitssequenzen zur Anwendung, Broschüren und Hintergrund-informationen runden das Angebot ab.

 

Sie suchen nach einem kompetenten Trainer für Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation oder planen in Ihrem Verband ein Seminar/einen Workshop zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex?

Kontaktieren Sie uns gerne als offiziellen DNK-Schulungspartner für Trainings und Veranstaltungen.